Chillen…

… und Futtern bei Muttern prägte auch die zweite Woche unserer X-Mas-Kinder

Zum Ende der zweiten Woche sind die Augen unserer kleinen Schätze geöffnet und man wagt in den wenigen Wachphasen die ersten wackeligen Schritte durch die Wurfkiste. Langsam beginnen die Mäuse, ihre Umwelt wahrzunehmen.

Wie bisher noch in jedem Wurf sitzen wir auch jetzt wieder in jeder freien Minute in der Wurfkiste und freuen uns über die rasante Entwicklung der Babies: man kann ihnen wirklich beim Wachsen zusehen!

Mutter Vienna ist sehr entspannt mit ihrem ersten Wurf, so dass selbst klein Eule immer wieder völlig fasziniert in jedem unbeobachteten Moment den Weg in Richtung Wurfkiste und Babies sucht. Eule würde wohl am liebsten selbst in der Wurfkiste einziehen!

Natürlich haben wir auch in der vergangenen Woche viele Augenblicke mit der Kamera eingefangen – aber seht selbst!